Supergirl: Ein Aufruf zur Menschlichkeit

LESEZEIT: 3 MINUTEN Supergirl – Ein Aufruf zur Menschlichkeit

Während man die Geschichte Supermans schon lange kennt, kennen bis jetzt die wenigsten die Geschichte seiner Cousine: Supergirl.

Supergirl - Symbolbild

©instagram.com/italiansupergirl - by @ramsdesign - Symbolbild

Während man die Geschichte Supermans schon lange kennt, kennen bis jetzt die wenigsten die Geschichte seiner Cousine: Supergirl. Seit dem 15. März 2016 ist bekannt, dass Superman eine, ihm ebenbürtige, Cousine hat, Kara Zor-El. Mit ihr eröffnete DC Comics eine neue Ära. Mit einem großen Herzen, keiner Scheu vor Risiko und Gefahr setzt sich Kara Danvers aka Supergirl für die Rettung der Welt ein. Rührung und Mitfiebern vorprogrammiert!

Supergirl, die Cousine von Superman, bereichert seit März 2016 das DC Universum und die Netflixbibliothek…Mit großem Erfolg! Brandaktuelle Themen, verschiedenste Lebensphasen, eine Menge Herzschmerz und einfach nur fesselnd, gleichzeitig aber auch sehr berührend. Mit “Supergirl” traf man direkt ins Schwarze und in die Herzen vieler Zuschauer! Klar, die Popularität und Beliebtheit von Superman kann sie vermutlich nicht toppen, aber wer weiß, was die nächsten Jahre noch mit sich bringen. Wir sind auf jeden Fall schockverliebt!

Ebenso wie Superman und andere bekannte DC-Gesichter, beruht Supergirl auf einem Comic und basiert auf diesem. Bis dato gibt es im deutschen Netflix 3 Staffeln, im amerikanischen bereits 5, mit je circa 22 Episoden. Für entspannte Abende also mehr als geeignet!

Die Handlung

Die, mittlerweile 24-jährige, Kara Zor-El kam mit 13 Jahren auf der Erde an, nachdem ihre Eltern sie und ihren Cousin vor dem Ende ihres Heimatplaneten Kryptons bewahrten und in Sicherheit brachten. Während ihr Cousin Kal-El ohne Probleme, als Baby, mit seiner Raumkapsel auf der Erde landete, kam Karas Kapsel durch Turbulenzen erst 24 Jahre später auf dem ihr unbekannten Planeten an.

Mittlerweile ist ihr Cousin zu einem erwachsenen Mann geworden, auf der Erde ist er lange kein unbekannter Name mehr, und übergibt sie an die selbe Familie, die ihn ebenfalls aufgenommen hatte: Familie Danvers. Von nun an hieß Kara mit Nachnamen nicht mehr Zor-El, sondern Danvers.

Ebenfalls war sie kein Einzelkind mehr, von diesem Zeitpunkt aus wuchs sie mit einer, zwar irdischen, großen Schwester auf. Sie verbirgt ihre Superkräfte und lernt menschliches Verhalten. Durch einen unerwarteten Zufall ist sie, zu dem Zeitpunkt bereits erwachsen, gezwungen ihre Kräfte der Welt zu offenbaren und ihre Kräfte einzusetzen. Von nun an führt sie ein turbulentes und aufbrausendes Doppelleben. Immer wieder muss sie sich selbst finden und ihr Doppelleben als persönliche Assistentin der Chefin des Medienunternehmens CatCo und als Superheldin in Einklang zu bringen. 

Als Supergirl beschützt sie tagtäglich ihre irdische Heimatstadt vor (außer)irdischen Kriminellen und sorgt für Menschlichkeit und Sicherheit, gemeinsam mit der geheimen Regierungsbehörde DEO. 

View this post on Instagram

the sweetest girls 💞

A post shared by Melissa Benoist (@melissabenoist) on

Besetzung

Supergirl – Melissa Benoist

James Olsen/Guardian – Mehcad Brooks

Alex Danvers – Chyler Leigh

“Winn” – Jeremy Jordan

Hank Henshaw/J´non J´onzz – David Harewood

Cat Grant – Calista Flockhart

Mon-El – Chris Wood

Lena Luthor – Katie McGrath

uvm.

Gesellschaftliche Relevanz:

Während “Supergirl” äußerst fiktiv und unrealistisch klingt, ist diese Serie viel realistischer und aktueller als die meisten erwarten. Immer wieder werden Themen angesprochen, die auch unsere Gesellschaft im 21. Jahrhundert immer noch und immer wieder beschäftigen: Sexismus, Alltagsrassismus, Intoleranz, Homophobie, Machtgefüge, Klimawandel, Krieg, Flucht, Massenmorde, Konzentrationslager.

Guardian zum Beispiel (Achtung Spoiler!!!) ist in Wirklichkeit dunkelhäutig, offenbart sich allerdings nicht, weil er genau weiß, dass er dann abgestuft wird. Und das nur aufgrund seiner Ethnie. Aktueller als so mancher glaubt.

Homosexuelle Pärchen werden auch in dieser Serie von ihren Familien verstoßen und diskriminiert.

Auf dem Planeten Mars, der während der gesamten Zeit eine wichtige Rolle spielt, spielte sich das selbe Horrorszenario ab, welches hier von 1938-1945 die Welt beherrschte: Konzentrationslager, Massenmord und systematisches Ausrotten einer “Rasse”.
Diesen Teil kann man als Erinnerung an unsere Geschichte ansehen, gerade für uns Deutsche! Diejenigen, die das Grauen auf dem Mars überlebten, flüchteten auf die Erde, suchten dort Zuflucht und Sicherheit zu finden. Nur dieses eine Beispiel steht symbolisch auch für all die Menschen, die in unserer Zeit, aufgrund von Krieg und Zerstörung, bei uns Schutz und Zuflucht suchen.

Ebenfalls aktuell: Der Klimawandel und die damit verbundene Zerstörung der Natur und der Erde. Auch in “Supergirl” ist der Klimawandel ein hochaktuelles Thema und wird immer wieder thematisiert. Zwar taucht dort keine Bewegung, wie “Fridays for Future” auf, aber das ist zweitrangig!

Diese Beispiele genügen um einen erstaunlich klaren Bezug zur Realität herzustellen. Erschreckend, dass solche Themen, abgesehen vom Klimawandel, immer noch aktuell sind! Das ist nur eine der Botschaften, die man aus “Supergirl” heraushören kann!

Aber auch gerade deswegen berührt die Serie unzählige Menschen und öffnet Augen!

Ganz genau betrachtet, kann man diese Serie als einen Aufruf zu mehr Menschlichkeit, Empathie und Gerechtigkeit ansehen!

Fazit:

Wie bei jedem Film, oder in dem Fall jeder Serie, gehen die Meinungen und die Kritik stark auseinander. Es gibt die Menschen, die Supergirl wichtig, moralisch korrekt und die Serie an sich gut finden. Die, die der Meinung sind, dass auch unsere Welt jemanden wie Kara Danvers aka Supergirl gut gebrauchen könnte.

Auf der anderen Seite stehen die Kritiker, denen die Serie zu Mainstream oder langweilig ist, oder die generell kein Fan von Superheldencontent sind. 

Dann gibt es auch die Menschen, die sich mit dieser beiden Seiten positionieren und, als Beispiel, nur Staffel 1 gut und spannend fanden! 


Serienjunkie?

Moin, bock auf nh kleines Quiz?
Du schaust gerne Serien und das sehr oft? Bist so ein richtiger Sportler und betreibst Serienmarathon? Teste jetzt dein Wissen. Lets GO!

4.9 10 Abstimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Kommentar
Am meisten gevotet
Neuste Älteste
Inline Feedbacks
Gönn dir alle Kommentare
nudelfabrik24
Abonnent
Januar 24, 2020 15:44

Man munkelte aber die Hauptdarstellerin ist schon eine süße

Fugar
Fugar
Juli 20, 2020 12:48

I love to watch this series. One of my favorite series.

annamarielo20
Abonnent
annamarielo20
Januar 30, 2020 18:57

Supergirl <3 ist in der Tat wirklich eine tolle Serie!! Schau sie mir immer und immer und immer wieder an!!

Lisa- Marie Wohlfahrt
Lisa- Marie Wohlfahrt
Januar 24, 2020 15:01

Manche, die bei glee mitgespielt haben kommen doch noch groß raus (ich sage nur flash und jetzt das) ❤ ich finde aber auch, dass sie (ihre rolle) das ‘nette mädchen von neben an’ schon da in der serie hatte, deswegen kann ich mir sie nicht dort vorstellen, eine so starke rolle mit dem Aussehen zu repräsentieren, aber ich freue mich für Sie

Sonja Thiele
Sonja Thiele
Juli 23, 2020 20:06

Klingt echt toll. Werde mir diese Serie mal anschauen! Hoffe das sie noch verfügbar ist auf Netflix!!

Saskia. L
Saskia. L
Juli 19, 2020 16:01

Mega toll geschriebener Artikel. War sehr aufschlussreich und interessant. Würd ich immer wieder lesen!

8
0
Moin, was denkst du grade?x
()
x