Connect with us

Hi, what are you looking for?

Livestreaming

Twitch: Änderung des PogChamp Emotes

Twitch: Änderung des PogChamp Emotes
   Lesedauer: 2 Minuten

Emotes bei Twitch sind für viele eine attraktive Möglichkeit für Nutzer in Chats. Neben Streamer-Emotes, die durch Abos freigeschaltet werden können, gibt es zahlreiche Emotes, die Twitch für seine Nutzer bereitstellt. Eines davon ist das Emote „PogChamp“. Genau dieses wurde nun geändert, zu sehen ist nicht mehr das allseits bekannte Gesicht eines jungen Mannes, sondern eine Echse.

Doch was steckt dahinter? Was muss passieren, dass ein Emote geändert wird? Nun, die Hintergründe sind recht simpel zu erläutern. Der „alte“ PogChamp stellte den Streamer Ryan „Gootecks“ Gutierrez, ein beliebter Streamer der Plattform „Twitch“. Nach dem Sturm auf das amerikanische Kapitol im Januar rief der junge Mann jedoch zu „zivilem Ungehorsam“ auf. Ein Verhalten, das bei Twitch und anderen Unternehmen nicht gut ankam. Den Aufruf interpretierte das Unternehmen als Aufruf zu weiterer Gewalt und entschied sich somit, das Emote zu löschen und es anschließend zu ändern.

Twitch bekommt ein neues Emote

Die Änderung des Twitch-Emotes wollte das Unternehmen nicht im Alleingang durchziehen. Eine Änderung war zwar klar, jedoch sollten Nutzer und Streamer mit einbezogen werden. So bat das Unternehmen seine Nutzer um Vorschläge. Zur Auswahl standen viele Emotes, von bekannten Streamern und anderen millionenfach genutzten Emotes. Streamer mobilisierten ihre Zuschauer, für das eigene Emote zu stimmen.

Am Ende setzte sich jedoch kein „menschliches“ Emote durch. Von den zahlreichen Vorschlägen wählten die Nutzer einen Waran, der von nun an dem Pog-Champ darstellen soll. Ein Emote, das auch vorher nicht unbekannt war. Der gewählte Waran sperrt sein Maul weit auf und macht den Anschein, dass er „gehypet“ sei. Ideal für das neue Emote für Twitch. Vorher war der Waran als Komodohype-Emote bekannt.

Doch bevor diese Entscheidung fiel, die nun endgültig zu sein scheint, wechselte das Emote oft das Gesicht. Zu sehen waren „abwechselnd“ die Gesichter bekannter Streamer zu sehen. Doch das führte dazu, dass einige der Streamer von Nutzern belästigt wurden, weshalb das keine dauerhafte Lösung darstellen konnte. Mit der Zusammenarbeit mit den Nutzern wollte Twitch eine endgültige und dauerhafte Lösung finden, mit dem Komodohype-Emote scheint dies nun der Fall zu sein.

3 Comments

3 Comments

  1. Sina

    3. April 2021 at 09:23

    Twitch verändert sich leider immer und immer mehr ins negative das ist so abnormal echt traurig leider gottes :((

  2. Robert Sro

    7. März 2021 at 21:05

    Das jetzige Schlangen emote ist so lächerlich und gar nichts mit dem alten zu tun haha danke Twitch

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

TRENDS

Ratgeber

   Lesedauer: 4 Minuten Nützliche Amazon-Produkte im Jahr 2022? Das Internet ist voller lustiger und nützlicher Gadgets. Heute haben wir mal geschaut und recherchiert, welche...

Social Media

   Lesedauer: 2 Minuten Eine bekannte Erotik-Größe hat eine Anschuldigung erhoben, die die Sexindustrie in helle Aufregung versetzt. Die Chefin der großen Porno-Gewerkschaft APAG ist...

Interview

   Lesedauer: 14 Minuten Gerrit Kock, ein 35 Jahre junger und ambitionierter Sprecher aus einem kleinen Dorf vor den Toren Hamburgs. Bereits nach seinem Schulabschluss...

Crime

   Lesedauer: 1 Verbrechen sind meist gut geplant und gut durchdacht. Doch nun zeigen wir, was passiert, wenn Verbrechen nicht gut geplant werden. Wir haben...