Connect with us

Hi, what are you looking for?

Nochmal Schwein gehabt: der Fall des YouTubers: “Yo Oli.”

Lesedauer: < 1 MINUTE Erstaunlich war der Fall von Yo Oli. Dieser gab uns Einblicke wozu Menschen imstande sein können, wenn sie doch nur die Macht besitzen. Das Urteil vom Richter ist für die ein oder anderen eher fragwürdig.

Erstaunlich war der Fall von Yo Oli. Dieser gab uns Einblicke wozu Menschen imstande sein können, wenn sie doch nur die Macht besitzen. Das Urteil vom Richter ist für die ein oder anderen eher fragwürdig.

Seit dem 27. November 2019 läuft der Prozess von Yo Oli. Er soll Mädchen im Alter von 13, 14 und 16 Jahren unter einem Vorwand in sein Auto gelockt haben. Hierbei geht man davon aus, dass er seine Reichweite auf YouTube und Instagram ausnutzte und den Mädchen versprach, dass er sie im Netz bekannt machen würde. Die Mädchen hofften alle auf ein gemeinsamen Videodreh mit ihm.

Richter und Staatsanwaltschaft hatten keine Zweifel. Yo Oli ist schuldig! Doch anders, als wie gedacht kam zum Vorschein das er keines der drei Minderjährigen Mädchen missbraucht haben soll. Der Youtube Star, sollte die Mädchen wesentlich nur manipuliert haben.

Am 20.12.2019 gab der Richter das Urteil vom Youtuber “Yo Oli” bekannt. Es lautet wie folgt: Er wurde zu einer acht Monatigen Freiheitsstrafe, die zu einer Bewährung ausgesetzt wurde verurteilt. Ebenso muss Junus W. wie er mit bürgerlichem Namen heißt, 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten und 30 Sexualpädagogische Einzelgespräche besuchen.

Zum Hauptartikel: https://odersomagazin.de/der-fall-yo-oli-wenn-das-karma-zurueckschlaegt/