“GOTT von Ferdinand von Schirach”: Wer entscheidet über unseren Tod?

Gott

Wem gehört unser Leben? Wer entscheidet über unseren Tod?
In dem großen TV-Event “GOTT von Ferdinand von Schirach” wird genau darüber in einem fiktionalen Ethikat diskutiert.

In dem Event geht es um den Fall eines 78-jährigen, kerngesunden Mannes, der sein Leben beenden will. Dies möchte er mit der Hilfe eines bestimmten Medikamentes, sowie der Hilfe von Ärzten erreichen.

Rechtlich gesehen, ist es seit Februar 2020, nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts, möglich, sein Leben selbstbestimmt mit der Hilfe von Ärzten zu beenden. Die ethische Diskussion darüber ist jedoch noch lange nicht vorbei.

Der Sender “Das Erste” zeigt im November 2020 den hochkarätig besetzten Film nach dem gleichnamige Buch und Theaterstück “GOTT von Ferdinand von Schirach”. Mit dabei sind:

  • Barbara Auer
  • Lars Eidinger
  • Matthias Habich
  • Ulrich Matthes
  • uvm.

Auch hier werden die Zuschauer aufgerufen multimedial über diverse Themen abzustimmen und mit zu diskutieren. Nach der Ergebnisverkündung wird Frank Plasberg die Zuschauerentscheidung in seiner Sendung “Hart aber fair” mit verschiedenen Experten erörtern.

“GOTT von Ferdinand von Schirach” wird als Eurovision zeitgleich auch im ORF und SRF ausgestrahlt und auch dort, in Österreich und der Schweiz, wird es im Anschluss an den Film eine Diskussionsrunde geben.

Der Film ist eine Produktion der MOOVIE in Koproduktion mit der ARD Degeto und dem rbb für die ARD in Zusammenarbeit mit dem ORF und Constantin Film.


4.5 2 Abstimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentar
Inline Feedbacks
Gönn dir alle Kommentare
0
Moin, was denkst du grade?x
()
x