Fynn Kliemann: ALLES, WAS ICH NIE WOLLTE


Am 21.02.2020 veröffentlichte der selbsternannte Heimwerker- King Fynn Kliemann ein Video auf seinem Kanal “Fynn Kliemann Musik” mit 140.000 Abonnenten. In diesem kündigt er an, dass nun endlich der langersehnte Dokufilm kommt.

Einige Zeit ist es her, als Fynn Kliemann seinen Fans versprach einen eigenen Dokumentarfilm auf Netflix zu veröffentlichen. Doch daraus wurde offenbar nichts. Netflix meint laut Fynn: “Das sein Projekt kein Erfolg haben wird.

Doch wie Fans ihn kennen, schreckt ihn das nicht ab und so kam er auf die Idee seinen Film am 29.05.2020 einmalig in allen deutschen Kinos ausstrahlen zu lassen. Dies wird wie immer in Eigenregie passieren.

100.000 ALLES, WAS ICH NIE WOLLTE Trailer 2 German Deutsch (2020) Fynn Kliemann

Schon bei seinem ersten Album war ihm klar das er alles in Eigenregie produzieren lassen würde. Das Fynn Kliemann viele Dinge anders angeht, als so ziemlich jeder es tun würde, ist hinlänglich bekannt. Während sich andere Musiker ein Plattenlabel suchen, sich unter Vertrag nehmen lassen und viele Aufgaben an Produzenten abgeben, geht Fynn diesen Weg komplett im Alleingang. Zwar bekam er ein Angebot für einen Plattenvertrag, den er aber ablehnte und stattdessen sein eigenes Label “TwoFinger-Records” gründete.